EASYPREG Verarbeitung

Hier können Sie sich ein Bild darüber machen, wie die Verarbeitung von EASYPREG in einer Vacupress Tiefziehmaschine funktioniert. Als Beispiel dient eine Versorgung aus der Orthopädie-Schuhtechnik. Es wird eine Arthrodesenkappe zum Einbau in einen orthopädischen Schuh hergestellt. Diese erhält ringsum einen flexiblen, gummiartigen Rand als Abschluss. Die Herstellung erfolgt in 2 Segmenten (Innen- und Außenteil), die miteinander unter Vakuum verschweißt werden.
Die Arbeitsschritte können auf die Fertigung viele anderer Bauteile übertragen werden.

EASYPREG Systemkomponenten

  • Alle hier aufgeführten, zur Herstellung von EASYPREG Faserverbundbauteilen notwendigen Komponenten, sind aufeinander abgestimmt und getestet.
  • Wir warnen davor, einzelne Bestandteile des Systems gegen unbekannte auszutauschen.
  • Neben dem Risiko, dass die Qualität der Bauteile beeinträchtigt wird besteht durch die hohen Verarbeitungstemperaturen höchste Brandgefahr sowie das Risiko der Entstehung giftiger Dämpfe!
  • Bei speziellen Anwendungen oder Fragen halten Sie bitte unbedingt vor der Verarbeitung Rücksprache mit uns!

EASYPREG A1-AC205K-53

  • Verstärkungsfasern: Aramid Carbon Gewebe 205 g/m²
  • Faserausrichtung: 0 / 90 °
  • Bindungsart: Köper 2/2
  • Faservolumenanteil: 53 %
  • Verformungstemperatur: 200-250 °C
  • Rollenbreite: 1000 mm

EASYPREG A1-C150U-45

  • Verstärkungsfasern: Carbon Gelege 150 g/m²
  • Faserausrichtung: 0 ° unidirektional
  • Bindungsart: keine
  • Faservolumenanteil: 45 %
  • Verformungstemperatur: 200-250 °C
  • Rollenbreite: 1000 mm

EASYPREG A1-G600L-47

  • Verstärkungsfasern: Glas Gewebe 600 g/m²
  • Faserausrichtung: 0 / 90 °
  • Bindungsart: Leinwandbindung
  • Faservolumenanteil: 47 %
  • Verformungstemperatur: 200-250 °C
  • Rollenbreite: 1300 mm